Julian

Rollei Actioncam 7S

Nachdem ich jetzt eine Woche die Rollei Actioncam 7S ausprobieren konnte die auf der Photokina im September vorgestellt wurde möchte ich euch meine Meinung dazu nicht vorenthalten.

Zu den technischen Daten ist im Netz eigentlich schon alles zu finden, trotzdem führe ich nochmal kurz die wichtigsten Details an. (einfach kopiert aus dem Rollei Datenblatt)

Video-Auflösung:

4K Cinema (4096×2160, 17:9, 12fps) | 2,7K Cinema (2704×1440, 17:9, 24fps), 4K (3840 x 2160,16:9,15fps NTSC, 12,5 fps PAL) | 2,7K (2704×1524, 16:9, 24fps, NTSC, 25fps PAL) | 1080p (1920×1080, 60/48/30/24fps NTSC, 50/48/25/24fps PAL), 960p (1280×960, 60/48fps NTSC, 50/48fps PAL), 720p (1280×720/120/60 NTSC, 100/50fps PAL) | Auto-Video-Aufnahme: 5/10/20 Sek. | Zeitraffer: 0,5/1/2/5/10/30 Sek., 180° Überkopf-Aufnahme (nur 960p, 4:3)

Foto-Auflösung:

16 MP (4608×3456), 12 MP (4000×3000), 8 MP (3200×2400) | Einzelaufnahme, Serienbild: 3/6/10 Bilder/Sekunde | Selbstauslöser: 3/5/10 Sekunden

Beim Kauf der Kamera mitgeliefert wird das übliche Schutzgehäuse, hier wasserdicht bis zu 100m.
Außerdem befinden sich 2 Klebepads zur Befestigung dabei, hervorzuheben ist das direkt ein Monitor zum aufstecken auf der Gehäuserückseite dabei ist.
Alles andere ist normal, Akku, USB-Kabel und Neiger.

Nach dem ersten anschalten und dem umstellen auf die Deutsche Sprache erklärt sich die Kamera eigentlich von alleine.
Angenehm viele Tasten mit denen ich z.B. die Belichtungsmessung direkt umstellen kann, WLAN aktivieren oder den Blickwinkel auf die schnelle verändern kann.

Ungewöhnlich ist das die Taste zum starten der Videoaufnahme vorne am Gehäuse sitzt während ich zum stoppen der Aufnahme dann oben aufs Gehäuse packen muss.

Allerdings weiß man so immer was man gerade macht. Ungewöhnlich aber praktisch ist mein Fazit dazu.

Die Videoqualität ist ok, entspricht meinem empfinden nach fast der Gopro Hero 3+ black. Hat angeblich sogar einen ähnlichen oder den selben Chipsatz drin.
Trotzdem finde ich die Gopro bei der Farbintensität noch ein ticken angenehmer anzuschauen.

Für den Preis der Rollei von ca. 300€ kriege ich allerdings zum jetzigen Zeitpunkt keine Hero 3+ black, deswegen finde ich die Rollei Preis/Leistungs mäßig echt gut.

Auch das Zubehör der Rollei ist qualitativ gut. Beim Motorradfahren hat Rollei echt eine bombenfeste Halterung.
Die meisten Rollei Halterungen könnte man mit einem Adapter sogar für die Gopro nutzen. Hier ist es natürlich jedem selbst überlassen was er zuverlässiger oder besser findet.

Alles in allem muss ich zum Ende hin trotzdem noch eine Warnung aussprechen.
Bis ich meine Rollei testen konnte musste ich 2 Stück leider defekt an den Service zurückgeben.
Grund war das NACH dem aufspielen der aktuellen Firmware der Rollei Homepage die Kamera nurnoch eingeschränkt benutzbar war.
Es war nach dem Update der Fall das wenn die WLAN Taste auf ein war, die Menü Taste nicht mehr reagierte. Das WLAN aber auch nicht mehr anzuschalten war.
Der Rollei Service war aber auch auf Nachfrage nicht in der Lage die alte Firmware Version zuzuschicken um den Vorgang rückgängig zu machen.

Vielleicht wird ja dort noch nachgebessert vom Service.

Aufgrund der nicht so schönen Jahreszeit habe ich leider kein Vorzeigevideo damit ihr euch selbst von der Videoqualität überzeugen könnt.
Ich habe allerdings in meinem neu eingerichteten Youtube Channel mal 4 andere Actioncams hochgeladen. Dort findet ihr jeweils kurze 20 Sekunden Clips von Sony HDR-AS100, Garmin Virb Elite, Rollei 5S sowie der Gopro Hero 3+ black.

Link zum Youtube Channel.

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*