Julian

Auch wenn es untypisch für mein Alter ist (Zitat aus dem Reisebüro) dann kann ich euch verraten, ich war auf der Blumeninsel Madeira

Liebe Leser,

lange war es still hier. Eigentlich viel zu lange.

Ich will also probieren hier wieder mehr und regelmäßiger zu schreiben. Für alle die sonst gerne weniger Text und mehr Fotos sehen wollen gibt’s als alternative auch meine Facebookseite.
Wollt ihr regelmäßig neue Fotos sehen dann einfach die FB-Seite LIKEN!

Zurück zum eigentlichen weswegen ich einen Eintrag verfasse.

Dieses Jahr war ich zum fotografieren zwei Wochen auf der wunderschönen portugiesischen Insel Madeira.

Für diejenigen die noch nicht von euch da waren. Viele Berge, wunderschöne Wanderstrecken und eine beeindruckende Flora. Ich hab meinen Fotourlaub auf jeden Fall tierisch genossen und möchte euch jetzt ein paar Fotos präsentieren.

Ich habe während meines Urlaubs auch ein Wandertagebuch geschrieben. Einträge daraus werde ich hier in der nächsten Zeit veröffentlichen. Vielleicht könnt ihr ja mit meinen Wanderungen und Fotos euren Madeiraurlaub schon etwas besser vorher planen.

Der Blick aus dem Hafen in Funchal.

Hier lernen gerade einige Kinder das Windsurfen. Im Hafen gab es jeden Tag etwas neues oder anderes zu sehen. Auch bei Nacht wars interessant, nach 22Uhr allerdings eher sehr ruhig und ab da auch nicht mehr so spannend.

Der Blick ins Nonnental. Ein toller Abstieg.

Auf dem Foto sieht man außerdem im unteren Drittel die alte Straße, mittlerweile allerdings aufgrund Steinschlags gesperrt. Aber trotzdem sehr beeindruckend wo man früher langfahren musste um ins Nonnental zu kommen.

 

Kreuzfahrtschiff auf Kurs weg von Madeira.

Wer gerne Kreuzfahrtschiffe sehen will ist im Hafen Funchals auch perfekt aufgehoben. Mehrmals die Woche gab es dort die Gelegenheit verschiedenste Schiffe zu sehen.

Hier liegen eine Fähre und ein Kreuzfahrtschiff im Hafen.
Hier liegt ein Disney Kreuzfahrtschiff im Hafen Funchals. Tagestouren auf Madeira gehören bei vielen Kreuzfahrten zum Standardprogramm. Dementsprechend hat man je nach Uhrzeit an den touristischen Hotspots Reisebusse stehen und viel Personenandrang.
Der Blick auf Porto Moniz.

Dieses Foto zeigt die andere Seite der Insel. Hier ist es der Blick vom Berg hinunter auf Porto Moniz. Auch einen Mietwagen kann ich bei einem Aufenthalt auf Madeira empfehlen. Damit kommt man auch in die entlegeneren Teile der Insel wo es wenige oder garkeine Busse mehr gibt. Auch kann man so die schönen schmalen Bergstraßen erkunden. Ein tolles Abenteuer, meine Empfehlung!

 

Die östlichste Ecke Madeiras, Ponta da Sao Lorenco.

 

Der Blick vom Pico Arieiro.

 

Das Casino in Funchal, auf jeden Fall einen Besuch wert.

Auf Madeira gibt es genau ein Casino, das ist in Funchal direkt im Stadtzentrum. Auf jeden Fall einen Besuch wert. Lockere Kleidung ist kein Problem, Sportsachen wie Jogginghose o.ä. sind aber unerwünscht.

 

Mit der Seilbahn von Funchal nach Monte.

Auch die Fahrt vom Hafen Funchals mit der Seilbahn nach Monte ist immer einen Abstecher wert. Von der Seilbahnstation in Monte kann man entweder weiterfahren mit der Seilbahn zum Botanischen Garten oder man wandert an der Levada entlang den Berg wieder hinunter in Richtung Funchal. Belohnt wird man mit spannenden Ausblicken.

Mein Highlight des Aufenthalts war allerdings die sogenannte 3 Gipfel-Tour, wandern über den Wolken ist ein Traum.

Warst Du schon mal auf der Insel Madeira? Was war dein Highlight?

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*