Julian

Enten fotografieren

Ein erster Anfang wenn man sich näher mit der Tierfotografie und der Vogelfotografie beschäftigen will ist z.B. das Fotografieren von Enten im Stadtpark.
Hier kann man sehr gut Brennweite, Belichtungszeiten und ähnliches ausprobieren was hinterher in Fleisch und Blut übergehen muss.
Der Vorteil im Stadtpark ist das die Tiere hier im Normalfall bereits an den Menschen gewöhnt sind und dementsprechend weniger scheu oder sogar sehr neugierig reagieren.
Ich habe hier mal ein Beispiel an Stockenten. Diese ließen sich hier im Stadtpark sehr einfach ablichten. Ein wenig Geduld sollte man natürlich trotzdem haben je nachdem was man auf den Fotos zeigen möchte.

 

Meine ersten Fotos zeigen einfach die Ente bzw. die Entenfamilie.
Stockentenerpel Portrait
schnatternder Stockentenerpel

 

Natürlich hat es eine attraktivere Bildwirkung wenn man nicht stur aus dem Stand fotografiert sondern sich auf die Knie herabbegibt um einen ähnlich tiefen Standort wie dem jeweiligen Tier zu erreichen. Ein Portraitfoto wie hier von der Ente erreicht man sehr schnell. Die erste Neugierde der Tiere reicht dazu aus. Für andere Bilder wie z.B. den schnatternden Erpel sollte man etwas Zeit einplanen da man nie genau weiß wann das Tier genau die Aktion macht die man gerne sehen möchte.
Noch mehr Zeit sollte man einplanen wenn man z.B. nicht nur eine Ente sondern eine Entenfamilie aufs Bild bringen möchte. Ein einfaches Portrait einer Entenfamilie erledigt man mit Glück in der ersten Neugierdephase der Enten.
Stockentenfamilie

Nähe zum fotografieren braucht Geduld

Eine nähere Komposition wie in dem Bild unten wiederum ist Glückssache und erfordert dementsprechend mehr Geduld.

 

Stockentenfamilie nebeneinander
Noch aufwendiger wird es dann wenn ihr eine Situation haben wollt wo man nichts von eurer Anwesenheit bemerkt bzw. die Enten eine ganz normale Situation ausführen ohne noch von euch Notiz zu nehmen.
Stockentenerpel und gründelnde Stockente
Solch ein Foto zum Beispiel entsteht nur durch Glück und Geduld. Probiert ruhig selber einmal, am Stadtpark oder See ist das ablichten sehr einfach, genügend Brennweite und Licht einmal vorausgesetzt.
Wo habt ihr gute Erfahrungen gemacht Enten oder andere Vögel gut ablichten zu können?

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*