Julian

Blüten fotografieren

Ein Problem was man oft hat wenn man im Frühling und Sommer oder im Gegenlicht allgemein, Blumen, Blüten oder ähnliches fotografiert ist der starke Unterschied zwischen Motiv und Himmel. Natürlich gibt es jetzt verschiedene Möglichkeiten.

Als erstes habe ich natürlich ohne weitere Hilfsmittel an meiner Kamera die Möglichkeit die Belichtung passend zu korrigieren sodass mein Motiv selber korrekt belichtet wird, leider geht einher damit das meine Motivumgebung im schlimmsten Falle deutlich überbelichtet ist.
(Bei meinem Bild ist es gerade an der Grenze. Kleinere Details saufen schon ab, insgesamt schaut es aber natürlich aus.)

Blüten im Gegenlicht

 

Um das zu umgehen kommen wir zu Variante zwei.
Wir lassen den Kamerablitz (oder einen Systemblitz) leicht mitblitzen um einen zusätzlichen Aufheller zu bekommen. Dadurch wirkt das Motiv insgesamt plastischer, natürlich sollte man es mit dem Blitzen aber nicht übertreiben. So wie ich das bei meinem Motiv angewendet habe ist es meiner Meinung nach schon die Obergrenze. Für einen natürlicheren Look und eine weniger harte Abgrenzung vom Hintergrund hätte ich den Blitz ruhig etwas schwächer mitblitzen lassen sollen. Allerdings gefällt mir das Bild auch so sehr gut.
Blüten im Gegenlicht und zusätzlich von der Kamera aus geblitzt

 

Als dritte Variante, die ich hier leider aber nicht mit Bild vorstellen kann wäre das nutzen eines Reflektors möglich. Reflektoren gibt es in vielerlei Farben und Größen. Silber für eine kältere Färbung, Gold um einen wärmeren Farbton dem Bild hinzuzufügen. Grundvorraussetzung für einen Reflektor ist natürlich vorhandenes Licht. Sobald ich einen Reflektor mein Eigen nennen kann werde ich euch hier auch damit ein Beispielbild liefern.
Womit habt ihr bei solchen Fotos die besten Erfahrungen gemacht? Wie fotografiert ihr Blumen und stellt diese frei? Schreib mir einen Kommentar unter diesen Artikel.

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*